Zoom
Praxisratgeber für Einsteiger und Profis
Sofort lieferbar


Seiten: 264



Soeben in 8. Auflage erschienen! Dieses Praxisbuch ist die leicht verständliche Einführung in alle Buchhaltungsaufgaben, die in Vereinen anfallen. Das Buchen und Kontieren von Vereins-Einnahmen und -Ausgaben wird damit zum "Heimspiel". Schnelleinstiege bringen Sie in Sachen Buchführung und Vereinssteuerrecht auf aktuellsten Stand. 66 Musterlösungen aus der Praxis führen Sie Schritt für Schritt sicher ans Ziel - vom Buchungsfall bis zum Jahresabschluss! Auch Spezialfälle, wie die steuerliche Behandlung von Spenden oder Sponsoring- und Werbeeinnahmen kommen nicht zur kurz.

Der Inhalt auf einen Blick:

  • Basis-Wissen zu Rechnungswesen und Vereinssteuerrecht
  • Buchführungs-Glossar mit den wichtigsten Fachbegriffen
  • 66 Musterlösungen und Fallbeispiele aus der Praxis

 

Inhaltsverzeichnis



Die Kapitel im Überblick:

  • Vereinssteuerrecht: Was Sie zum Thema wissen sollten
  • Rücklagen - das Finanzpolster des Vereins
  • Umsatzsteuer - die wichtigste Steuerart auch für Vereine
  • Spenden in der steuerlichen Behandlung - was ist bei der Buchführung zu beachten?
  • Sponsoringeinnahmen: Wie werden sie ertragsteuerlich behandelt?
  • Die steuerliche Behandlung von sportlichen Veranstaltungen
  • Reingewinnschätzung - Sonderregelung für Werbeeinnahmen
  • Grundwissen Rechnungswesen - von Aufzeichnungspflichten, Kontenrahmen und Buchungssätzen
  • SEPA-Lastschriftverfahren - ein Überblick
  • Buchführungs-Glossar - die wichtigsten Fachbegriffe
  • Die Rahmenbedingungen - der SKV Insolvenza stellt sich vor
  • Fallbeispiele und Musterlösungen
  • Auflösung der Buchungsbeispiele
Textauszug:



Vereinssteuerrecht: Was Sie zum Thema wissen sollten

 

Einführung
Ohne Kenntnis der vereinssteuerrechtlichen Grundlagen ist eine ordnungsmäßige Buchführung im Verein nicht möglich. Aus diesem Grund wird im Folgenden ein Überblick über das Gemeinnützigkeitsrecht sowie die verschiedenen Tätigkeitsbereiche gegeben, die bei einer korrekten Verbuchung der einzelnen Geschäftsvorfälle des Vereins zu berücksichtigen sind.

 

Welche Vorteile hat die Gemeinnützigkeit?
Die Bedeutung der Gemeinnützigkeit ist für Vereine nicht zu unterschätzen, denn die Steuergesetze enthalten maßgebliche Vergünstigungen für Vereine, die ausschließlich steuerbegünstigte Zwecke verwirklichen. Zum Beispiel

  • sind der Zweckbetrieb und der ideelle Bereich eines Vereins nicht körperschaftsteuerpflichtig. Steuerpflichtig ist nur der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb. Daher sind z. B. auch Spenden und Mitgliedsbeiträge sowie Zuschüsse nicht steuerpflichtig;
  • sind Zuwendungen an steuerbegünstigte Körperschaften nicht erbschaftsteuer- bzw. schenkungsteuerpflichtig;
  • unterliegt der Grundbesitz begünstigter Körperschaften, der unmittelbar den begünstigten Zwecken dient, nicht der Grundsteuer;
  • ist eine Vielzahl von Umsätzen steuerfrei. Steuerpflichtige Umsätze unterliegen, soweit sie nicht dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zuzuordnen sind, dem ermäßigten Steuersatz;
  • ist der sog. wirtschaftliche Geschäftsbetrieb nur dann körperschaft- und gewerbesteuerpflichtig, wenn die Bruttoumsätze (d. h. einschließlich USt) 35.000 Euro im Kalenderjahr übersteigen.

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten